“Méto – Das Haus” von Yves Grevet

metoMéto ist die Hauptperson dieses Buches. Er lebt zusammen mit 59 anderen Kindern und Jugendlichen in einem großen Haus auf einer sehr abgelegenen Insel. Sie dürfen das Haus niemals verlassen und darin gibt es sehr strenge Regeln. Sollte z.B. ein Bett zusammenbrechen, so wird derjenige, dem das Bett gehört, herausgepickt und verschwindet. Niemand weiß, wohin die Jugendlichen kommen. Die Jugendlichen lernen alles, was sie über das Leben wissen müssen, doch sie können es nicht anwenden, weil sie das Haus ja nie verlassen dürfen. Eine weitere Besonderheit ist, dass niemand etwas über seine Vergangenheit weiß und darüber, wie er in das Haus gekommen ist. Sollte man sich nicht an die Regeln im Haus halten, so kommt man in den „Kühlraum“. In diesem Raum herrschen immer Null Grad und man muss sehr aufpassen, dass man nicht erfriert. Méto und seine Freunde ertragen das alles bis zu dem Tag als der Aufstand sich erhebt. Die Jugendlichen lehnen sich auf. Doch: wird dieser Aufstand gelingen? Werden sie sich in die Freiheit kämpfen können?

Ein aus dem Französischen kommendes Buch, das sehr spannend aber gleichzeitig auch sehr tragisch ist. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.


Nico


Titel:
Meto- Das Haus
Autor: Yves Grevet
Verlag: dtv
ISBN:978-3-423-62514-2
Preis: 14,95

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.